Fahrrad

Dieter Prettenthaler

+43(0)/680-2135148

prettenthaler@teamcanin.com

Anmeldeformular

Fahrrad

Die günstigste Einsteigervariante ist das Bike – Fahrrad, da dies fast jeder zuhause stehen hat.
Da wir aber im Zughundebereich arbeiten, setzt dies eine Zugvorrichtung, Zuggeschirr und die Einweisung – Schulung voraus.

Das Fahrrad muss mit guten Bremsen ausgestattet sein, einen stabilen Rahmen haben, und vorzugsweise ein „Damenrahmen“ haben.
Dies kann sehr von Vorteil sein, befindet man sich mal in Nöten, und muss schnell von Fahrrad springen.

Da hier der Schwerpunkt sehr hoch ist, ist die Kipp Gefahr natürlich auch sehr hoch.
Der große Vorteil ist, dass man den Hund tatkräftig Unterstützen kann.

Ein altes, klappriges Fahrrad bereitet nicht nur dem Hund, sondern auch dem Fahrer kein schönes Erlebnis, da hier durchaus hohe Geschwindigkeiten erreicht werden, und das schlingern des Rahmens Unfälle und Unbehagen mit sich ziehen kann.

Gezogen wird das Fahrrad von höchsten einem Hund mittels Zugseil