Kurse – Seminare

Dieter Prettenthaler

+43(0)/680-2135148

prettenthaler@teamcanin.com

Anmeldeformular

Kurse – Seminare

Jeder der sich vom Zughundesport faszinieren lassen möchte, oder eben dies nur als Hobby erlernen, egal mit was für einem Hund, ist hier bei uns genau richtig.
Unser Kurs – Seminar beinhaltet nicht nur sehr praxisorientierte Fahrübungen, sondern eben auch die Theorie zu de einzelnen Gefährten, Anspannvorrichtungen, deren Vor.- Nachteile usw.
Wir beginnen unser Seminar Freitagabend um 18.00 Uhr mit dem Theorieteil.
Hier werden wir das Basiswissen rund um den Zughundesport erläutern.

 Rahmenbedingungen:

Ihr Hund muss ausgewachsen sein, mind. 12 Monate alt und gesund sein
Gewicht von mind. 20 – 22 kg
Stockmaß ca 45 cm

Im Praxisteil werden wir jeden Hund mit einem passenden Zuggeschirr ausstatten, mitgebrachte Zugeschirre überprüfen.
Es werden die verschiedenen Zugvarianten ausprobiert, und somit lässt sich eruieren welche Art der Zughundearbeit Ihrem Hund am meisten liegt.
Natürlich kann auch während des Kurses passendes Equipment erworben oder bestellt werden.
Die Seminare sind Gruppenarbeiten, d.h. es werden Gruppen gebildet um sich gegenseitig zu unterstützen und motivieren.

Das Seminar beinhaltet:

  • Theorieteil Freitagabend
  • Vorstellung – Erläuterung Zughundesport, Gefährte, Geschirre, Anspannvorrichtungen usw.
  • Zugübungen an den Gefährten mit Erläuterung, Erklärungen usw.
  • Tipps & Tricks zur Motivation
  • Erlernen der Richtungsweisenden Signale
  • Sehr viel Spaß

Passivteilnehmer sind jederzeit gerne willkommen, um sich einen Überblick zu verschaffen, und auch durch zusehen der Teams zu profitieren.

Der Ort des Seminares wird dann festgelegt und per Mail mit der Bestätigung bekannt gegeben.

Die Dauer des Seminares:
1. Tag, 18.00 – 22.00 Uhr (Theorie)
2.Tag, 10-00 – ca 16.30 Uhr (Praxis)

Kosten:
€ 145,– pro Mensch-Hund-Team – aktive Teilnahme
€  75,– pro Person ohne Hund – passivere Teilnehmer
In diesem Preis ist ein Hand-out inbegriffen, die Benützung der Zuggefährte, das Anpassen und benützen der Zuggeschirre für die Dauer des Seminares.
Natürlich dürfen „passive Teilnehmer“ sich gerne jederzeit ins geschehen miteinbringen.

Eine Persönliche Schutzausrüstung wird empfohlen mit zu bringen.

  • Helm
  • Knie,- Ellenbogenschoner

bei Stürzen und sonstigen Unfällen haftet jeder Teilnehmer selber für seinen Schaden.

Seminartermine hier klicken