Canicross

Dieter Prettenthaler

+43(0)/680-2135148

prettenthaler@teamcanin.com

Anmeldeformular

Canicross

Grundsätzlich sind alle lauffreudigen Hunde für Canicross geeignet.
Zu beachten ist dabei allerdings ein halbwegs ausgewogenes Verhältnis des Gewichts von Mensch und Hund.
Jeder halbwegs sportliche Hund kann kann viel Freude am Querfeldeinlauf haben. Und querfeldein geht es meistens.
Canicross-Rennen zeichnen sich durch abwechslungsreiche Strecken aus, die selten gerade und eben verlaufen. Gras- und Waldböden sind optimal für die sensiblen Hundepfoten, doch natürliche Hindernisse wie Wurzeln und Steine erfordern die volle Konzentration des Gespanns.

Auf allen Wegen gut (aus)gerüstet

Neben guten Laufschuhen mit grobem Profil und dem üblichen Equipment eines Joggers brauchen Sie für Canicross einen Hüftgurt / Runnerspants sowie eine rund 1,5 Meter lange Leine mit Rückdämpfer. Die Dämpfung schützt die Wirbelsäulen von Hund und Mensch. Der Hüftgurt sollte über einen Panikhaken verfügen, der die Verletzungsgefahr minimiert. Wichtig ist zudem ein spezielles Canicross-Geschirr für Ihren Vierbeiner, das vergleichbar mit dem für Schlittenhunde ist. Bei diesen Geschirren sind die Druckpunkte so ausgelegt, dass der Hund beim Lauf nicht eingeschränkt ist und frei atmen kann.

Los geht’s: erste Canicross-Schritte

Für Canicross sollte der Vierbeiner mindestens ein Jahr alt sein – dann können Sie mit dem gemeinsamen Training beginnen. Bei der Sportart geben Sie die Führung an den Hund ab, den Sie mittels weniger Befehle ( „Line on“, „Line Out“, „rechts“, „links“, „Go“) lenken. Das Ziehen, das beim normalen Gassigang nicht erwünscht ist, erlernt Ihr Hund am besten mithilfe einer zweiten Person
Vermutlich werden Sie dennoch nach den ersten Läufen Muskelkater verspüren, denn durch den Zug Ihres Gefährten kann sich Ihre Geschwindigkeit beim Canicross-Lauf um bis zu 4 km/h erhöhen.
Beim Canicross ist wichtig, dass der Vierbeiner sich nicht ablenken lässt.
Eine gute Starthilfe in die Welt der Sportart können wir Ihnen gerne geben, und Sie auch bezüglich der Ausrüstung optimal beraten.
Ebenso ist alles an Material bei und erwerbbar