Nasenarbeit

Dieter Prettenthaler

+43(0)/680-2135148

prettenthaler@teamcanin.com

Anmeldeformular

Nasenarbeit

Du kannst mit den großen Hunden laufen – oder auf der Veranda sitzen und bellen

Unbekannt

Nasenarbeit
macht dem Hund nicht nur Spaß, sie trägt auch zu seiner geistlichen Aktivität bei.
Die Konzentrationsfähigkeit des Hundes wird durch die Nasenarbeit geschult und vertieft.
Da unsere Hunde zu den Nasentieren, den sog. Makrosmatikern gehören, ist das Riechorgan das am besten ausgebildete Sinnesorgan des Hundes.
Ergebnisse aus Messungen haben, im Vergleich zum Riechorgan des Menschen, ein in Etwa 1 Million Mal besseres Riechvermögen des Hundes ergeben.
Der Hund kann in kurzen Atemzügen bis zu 300 Mal pro Minute atmen, so dass die Riechzellen ständig mit neuen Geruchspartikeln versorgt werden.
Eine ebenso wichtige Rolle spielt das Gehirn. Hier werden die eintreffenden Daten verarbeitet und ausgewertet.
Da die Nase (ähnlich wie auch das Sehorgan) rechts und links differenzieren kann, können Hunde sozusagen „Stereo“ riechen.
Aus diesem Grund ist der Hund auch in der Lage, die Richtung einer Spur zu beurteilen sowie eine alte Spur zu verfolgen.
Das Riechhirn des Hundes ist im Vergleich zum Menschen sehr groß. Es macht allein 10% des Hundehirns aus (im Vergleich dazu: nur 1% beim Menschen )
Zur Beschäftigung Ihres Hundes mittels Nasenarbeit biete ich Ihnen folgende zwei Möglichkeiten an:

In der freien Natur:

Objekt / Gegenstandsuche:
Eine sinnvolle „Jagd“ Beschäftigung, welche Ihrem Liebling nicht nur das räumliche Denken ermöglicht. Durch das Zusammenspiel der Orientierung an geographischen Gegebenheiten, dem Einsatz der Nase und dem bereits erwähnten räumlichen Denken ist der Hund in der Lage noch so kleine, nach Ihnen riechende Objekte, auf großen Flächen zu erspüren.
Da wir jedoch kein unkontrolliertes „Stöbern“ wünschen, ist das Schulen einer kontrollierten ruhigen Suche in kleinen Schritten zu erlernen.

Eigentrail:
Verfolgen und Aufspühren der eigenen Spur, und von verlorenen Gegenständen Im Gegensatz zum Mantrail kann dies selbständig und alleine durchgeführt werden.
Dies kann ebenfalls sehr vielfältig und variantenreich wie das Mantrail, aufgebaut werden. Als Auslastungsmodell sehr gut alleine anwendbar, um zu zweit die Natur zu genießen

Im häuslichen Bereich:

– Geruchsfindung
– Geruchsunterscheidung
– Objektsuche

Besonders gut geeignet für alle hyperaktiven, sowie körperlich eingeschränkten Hunde.
Die ruhige Arbeit in den heimischen 4 Wänden ist eine Bereicherung für die Hundenase. Durch die Arbeit in der gewohnte Umgebung kommen immer wieder die Wunder der Hundenase zum Vorschein.

– Sniffledog
Der Fantasie und der fast grenzenlosen Möglichkeiten zur Schwierigkeitssteigerung sind hier kaum Grenzen gesetzt. Eine ideale zusätzliche Auslastung für Ihren Liebling, nicht nur bei schlechtem Wetter, sondern zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Mit SniffleDog, als Weiterentwicklung aus der Arbeit der Lungenkrebsstudie, hat Uwe Friedrich/TEAMCANIN ein Aulastungsmodell für den Alltags- und Familienhund geschaffen, das quasi für Jedermann, Jederhund und auch für den Profi-Einsatz geeignet ist und für den Hund eine artgerechte und sinnvolle physische sowie psychische Auslastung darstellt.

Egal ob im Wohnzimmer zu Hause, im Büro oder auf der grünen Wiese. Jederzeit ist ein orts- und wetterunabhängiges Training alleine oder in der Gruppe möglich. Auch für Menschen mit wenig Freizeit bietet SniffleDog eine effiziente Auslastung des Hundes. Es zählt auch hierbei die Freude am gemeinsamen Tun, wodurch die Beziehung und Bindung vom Mensch-Hund-Team gestärkt wird.

Lassen Sie sich auf SniffleDog ein und lernen Sie dabei kennen, zu welch herausragender Nasenleistung Ihre “Spürnase” fähig ist.